Strenzfelder Allee 28, 06406 Bernburg helpdesk.meta@hs-anhalt.de

2a. - Benutzerzertifikate - Import in Outlook

Quelle:
Inhalt:
  1. Zertifikat in Outlook installieren
  2. Signierung von E-Mails
  3. Verschlüsselung von E-Mails

 

1. Zertifikat in Outlook installieren

 Hinweis:
  • Das Zertifikat wird nicht über den Mailserver auf andere Geräte synchronisiert. Es ist für jedes Endgerät einzeln zu installieren.

 

  • Der Outlook-Client sollte gestartet und mit Ihrem Postfach verbunden sein.
  • Im Outlook Client wählen Sie: Menü Datei--> Optionen --> Trust Center
    Outook Datei Optionen
    Outook Datei Optionen TrustCenter
  • Im Trust Center wählen Sie den Menüpunkt: "E-Mail-Sicherheit", dann "Importieren/Exportieren"
    Outook Datei Optionen TrustCenter E Mailsicherheit Importieren
  •  Klicken Sie auf "Durchsuchen" und wählen Sie Ihre persönliche Benutzer-Zertifikatsdatei und das dazugehörige Passwort an. Bestätigen Sie mit "OK"
    Outook Datei Optionen TrustCenter E Mailsicherheit Digitale ID
  • Bestätigen die die mittlere Sicherheitsstufe. Klicken Sie auf "OK".
    Outook Datei Optionen TrustCenter E Mailsicherheit Sicherheitsstufe
  • Ihr Zertifikat ist nun im Windows-Zertifikatsspeicher importiert.
    (Konntrollieren können Sie dies in der Zertifikats-Managementkonsole)

    Wählen Sie dieses Zertifikat als Standardeinstellung für die Mailsignierung und ~verschlüsselung.
    Outook Datei Optionen TrustCenter E Mailsicherheit
  • Nun können Sie alle weiteren Dialogfenster schließen.
  • Sie haben das Zertifikat in Outlook eingerichtet und damit im Windows-Zertifikatsspeicher importiert.
  • Sie können nun signierte und verschlüsselte E-Mails versenden sowie Dokumente (PDF) signieren.

Kontakt

Für Fragen und Hinweise wenden Sie sich bitte an:

Hochschule Anhalt
Strenzfelder Allee 28
06406 Bernburg

Web: https://helpdesk.hs-anhalt.de
E-Mail: helpdesk.meta@hs-anhalt.de

Wer ist online?

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online